Integraler Yoga nach Sivananda


Der Begriff Integraler Yoga beschreibt keinen eigenständigen oder neuen Yogastil. Das ist auch nicht notwendig, denn Yoga bedeutet "Einheit" und die Lehre des Yoga ist in seiner langen Tradition "ganzheitlich" oder "integral". Die Entstehung des Begriffs "Integraler Yoga" ist so gesehen eine deutliche Erinnerung an die ursprüngliche Lehre.

Eine gleichmäßige Betonung aller Aspekte wird im Integralen Yoga sehr wichtig genommen, damit Yogaschüler das wahre Ziel - die Selbstverwirklichung - erreichen können. Es führt zu einer harmonischen Entwicklung der Persönlichkeit.

Wissen über Yogaphilosophie zu erlangen und das Entwickeln von Mitgefühl findet hier genauso Raum wie das körperliche Üben, die Atemübungen und die Meditation und das Chanten von Mantras.